Wachsspiele

Das Spiel mit dem Wachs mögen wohl die meisten, trotzdem kommen dahingehend immer wieder Fragen auf.

Deswegen hier einmal eine kleine Zusammenfassung:

Gefahren
Wo Wachs ist, ist auch Feuer. So dumm es jetzt hier klingen mag, aber achtet bitte darauf das die Kerze die ihr verwendet einen sicheren Stand hat und nicht umkippen kann. Ist alles schon vorgekommen…

Verbrennungen: Verbrennungen entstehen ab einer Temperatur von ca 60°. Sie geht von geröteter Haut, über Blasenbildung bis hin zu Gewebeschäden. Wichtig ist, dass ihr bei Wachsspielen darauf achtet, das sich auf der Haut keine „Seen“ bilden. Darunter kann es leicht zu Verbrennungen kommen. Auch solltet ihr darauf achten, das die Tropfen „ablaufen“ können, im Bauchnabel zb können sie das nicht, es bildet sich ein See, große Hitze entsteht und somit auch sehr leicht Verbrennungen.

Erste Hilfe bei Verbrennungen: Fließendes kaltes Wasser. So lange wie irgend möglich. Danach je nach Schweregrad entweder zum Arzt (im schlimmsten Falle) oder eine Brandsalbe auftragen. Hat sich am nächsten Tag eine mit Flüssigkeit gefüllte Blase gebildet, bitte unbedingt trotzdem zum Arzt gehen. Nicht selbst aufstechen, es besteht hohe Infektionsgefahr.

Auf Schleimhäuten und im Kopfbereich hat Wachs nichts verloren!!

Art der Kerzen
Finger weg von Bienenwachskerzen.
Auch Teelichter sind gänzlich ungeeignet, erst recht parfümierte.
Am besten nehmt ihr eine Stumpenkerze mit einem Durchmesser von ca 3-5 cm. Möglichst ungefärbte, natürlich unparfümierte. Hier schmilzt die Kerze gleichmäßig und nicht nur direkt an der Flamme.

Vorgehensweise
Wie immer versucht es Top erstmal selber. Am besten an der Innenseite des Arms. Damit er weiß, was er bei Sub „anrichtet“.
Das Wachs beim ersten Mal nicht gleich im Schwall über das Subbilein schütten. Vereinzelt Tropfen fallen lassen um einmal zu sehen wie die Reaktion darauf ist. Je höher man dabei die Kerze hält, desto kühlen fallen die Tropfen auf die Haut.

Zum anschließenden entfernen des Wachs, nun…. Das ist wohl ein anderes Thema und ich bin mir sicher, jedem von uns fallen hier ein paar Möglichkeiten ein