Petplay

Petplay (engl. Pet = (Haus-) Tier, play = Spiel.

Der oder die Teilnehmer/in schlüpfen in eine Rolle eines Tieres.
(nicht: spielen MIT Tieren *smile*, zur Klarstellung) 
Meistens eines Pferdes oder Hundes. Der Reiz besteht hierbei in der Entmenschlichung und damit der Demütigung des Bottoms.
Hundedressur oder Ponyboy/-girl trägt Zaumzeug/Geschirr/Trense und wird von seinem/ihrem Top herumgeführt und dressiert.

DAS DIE ALLGEMEINE, ÜBLICHE VORSTELLUNG; MEINUNG; DAS WISSEN DARÜBER.

Totol entwürdigend, demütigend, würdelos.

Ok – so wie die Wurst zwei Enden hat hat alles zwei Seiten der Betrachtung.

Ist es nicht der Reiz die Verantwortung des Alltages ablegen zu können? Man kann sich freier bewegen. Dinge die unter Menschen nicht erlaubt sind, werden dem „Tier“ nachgesehen.

Betrachten wir die häufigsten verwendeteten Tiere beim Petplay:

das Pferd / Pony:
ist es nicht ein stolzes Rassetier. Schaut man nur die Outfits an die solche Menschen für ihr Spiel verwenden. Es sind traumhaft schöne Gewändter.
Es gibt Gruppen die Pferderennen veranstalten und Wetten abschließen und der-oder diejenige in der Pferdrolle ihren Besitzer stolz machen, wenn sie gut laufen.
Dressur oder Zirkuspferde einfach die Eleganz des Tieres, dem Pferdes widerspiegeln.
Oder als Arbeitstier vor dem Pflug oder dem Sulky (Wagen) gespannt werden und darin gerade den Reiz der Unterwerfung finden.

der Hund:
klar demütigend aus dem Napf essen zu müssen, an der Leine geführt zu werden oder dressiert zu werden. Aber was wenn das Spiel so abläuft und der Hund zum treuen, verspielten, gehorsamen Tier wird. Der Hund zum besten Freund des Menschen wird.

das Schwein:
ok nicht leicht zu verstehen, sich im Schlamm zu wälzen, gemästet zu werden, zur „Zucht“ verwendet zu werden und eventuell im Extremfall einer gespielten Schlachtung unterzogen zu werden.
Aber wer hat sich nicht schon mal im weitestens Sinne gewünscht: einmal ein richtiges Schwein zu sein und dafür nicht bestraft (oder wie auch immer) zu werden.

die Kuh:
das hat mehr oder weniger mit dem Milchfetisch zu tun. Das Stillen eines erwachsenen Menschen.

SO GESCHOCKT GENUG DANN MAL WAS ZUM NACHDENKEN:

Jeder kennt Badman und Catwoman

Wow: Batman schlüpft in ein Fledermauskostüm und ist der Held.
Catwoman ist der Traum aller Männer, in ihrem hautengem Lederkostüm.

Aber ist das nicht auch eine Art eine andere Art von Petplay?
Hab ich nicht geschrieben es gibt immer zwei Seiten der Betrachtung.

Petplay kann demütigend, erniedriegend, entwürdigend sein aber nimmt man sich die Zeit und Muse das Petplay von einer anderen Seite zu betrachten erkennt man das es auch die Eleganz, Grazie, das Wesen, die Eigenschaften des jeweiligen Tieres in dessen Rolle der/ die Teilnehmer/in schlüpfen widerspiegeln kann.

Oder sich einfach ohne Sprache direkt emotional mitzuteilen. Den Alltag Alltag lassen, abschalten, sich fallen lassen und in sein Tierwesen zu gleiten, schlüpfen.

UND NUN EINE ANDERE ART DES PETPLAYS:

in einer Session fiel die Sub als sie sich fllen ließ in ihr Tierwesen. Es war ein Tiger. Der Top spielte es mit ihr bei der nächsten Session aus, ihr Tierwesen. Fesselte sie mit einer Kette am linken Knöchel am Bettbein (einzige Fixierung). Reizte sie mit Gerte und anderen Utensilien. Auch verbal behandelte er sie wie einen Tiger. So lange bis sie in ihr Tierwesen glitt. Sie wurde der Tiger, gefesselt am Bettbein. Zeige Krallen, pfauchte und die Gestigen waren die einer Raubkatze. Sie schaltete ihre Umwelt aus, sie war frei vom Allttag samt seinen Sorgen.
Beim Nächsten Spiel dieser Art verwandelte sich der Top in sein Tierwesen: dem Wolf.
Gedämpftes Licht, eine dementsprechende Begleitmusik bestehend aus Waldklängen.
Beide glitten in ihr Wesen: Tiger und Wolf und näherten sich an. Rauften, spielten, gaben mit ihren „Pfoten“ dem anderen Hiebe (mit Fingernägeln teilweise schmerzhaft).
Einmal war der Tiger oben mal der Wolf bis einer seine Kehle zum Bis zeigte und sich die beiden, mmmh sagen wir so: paarten. *smile* 
Animalisch, ohne Rücksicht, der pure reine ehrliche Sex.

Abartig, pervers, krank mmmh ich kann nur sagen eine der geilsten Art Sex zu haben.

© Frederic62